Tagesablauf in der OGS

Ab 7:15 Uhr werden die Kinder in der Frühdienstgruppe der OGS in einer ruhigen und gemütlichen Atmosphäre empfangen. Der Frühdienst endet um 8:00 Uhr, danach gehen die Kinder in die Schule.

Nach Schulschluss meldet sich jedes Kind in der jeweiligen Gruppe und begrüßt die BetreuerInnen. Gemeinsam gehen sie zum Mittagessen in die Mensa.

Nach einer kurzen Entspannungspause werden die Hausaufgaben in den Klassenräumen der Schule erledigt.

Zwischen 14:00 und 16:00 Uhr werden Arbeitsgemeinschaften angeboten. Die Kinder haben die Möglichkeit, ihren Wünschen und Neigungen entsprechend eine AG in der Woche auszuwählen.

Für berufstätige Eltern bieten wir einen Spätdienst von
15:00 – 16:00 Uhr an.

Offener Ganztag (Gruppen 1-4)

Die Kinder der Gruppen 1 – 4 haben zu drei verschiedenen Zeiten Unterrichtsschluss, deshalb essen sie in drei Schichten und machen anschließend Hausaufgaben.

In den altersgemischten Gruppen 1 – 4 können die Kinder sich gegenseitig Hilfe leisten und lernen, besser aufeinander Rücksicht zu nehmen. Es können altersübergreifende Freundschaften entstehen. Die Kinder übernehmen Patenschaften zum Schulanfang.

Gebundener Ganztag (Gruppen 5-8)

Die Gruppen 5 bis 8 sind gebundene Ganztagsklassen.
In den OGS – Klassen (gebundene Ganztagsklassen) sind maximal 26 Kinder im Verbund.

Bereits am Vormittag kommen die Betreuerinnen für einzelne Stunden mit in den Unterricht und können so die Arbeit der Lehrer unterstützen.

Mittags essen die Betreuerinnen gemeinsam mit den Kindern, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

Nach einer freien Spielphase begleiten die ErzieherInnen und die Klassenlehrer die Schüler bei den Hausaufgaben. Eine direkte Absprache zwischen ihnen hat für die Kinder Vorteile. Eine gezielte Unterstützung und Förderung der Kinder bei den Hausaufgaben ist direkt umsetzbar, da die ErzieherInnen und LehrerInnen sie täglich während der Lernzeit gemeinsam betreuen. Das Arbeiten in Kleingruppen ist ein großer Vorteil. Stärken und Schwächen der Kinder können herausgearbeitet werden und individuell gefördert werden.

Durch gemeinsame Aktivitäten, Lernen und Spielen am Vor- und Nachmittag festigt sich die Klassengemeinschaft. Gemeinsam aufgestellte Regeln gelten am Schulvormittag und während der Spielzeit, wodurch ein einheitliches, soziales Lernen ermöglicht wird.
Feste, Aktivitäten und Ausflüge werden von ErzieherInnen und LehrerInnen gemeinsam geplant. Für Elternabende und Sprechtage werden gemeinsame Absprachen getroffen.

Tagesplan der gebundenen Ganztagsklasse (Beispiel)

Zeit Angebot Mitarbeiter Raum
07:15 – 8:00 Frühbetreuung/zu Hause BetreuerIn Gruppe 1
08:10 – 9:40 Unterricht LehrerInnen Klasse
9:40 – 10:10 Pause LehrerInnen Schulhof
10:10 – 11:40 Unterricht LehrerInnen Klasse
11:40 – 12:00 Pause LehrerInnen Schulhof
12:00 – 12:45 Mittagessen + Entspannungspause ErzieherIn 
BetreuerIn Mensa, 
Klasse
12:45 – 13:45 Lernzeit/HG Lehrerin, Erz.
BetreuerIn Klasse
13:45 – 15:00 Offene Angebote, AG`s,freies Spielen drinnen u. draußen ErzieherInnen
 BetreuerIn Gruppen, Spielplatz…
15:00 – 16:00 Spätbetreuung Offenes Spielen, AG´s BetreuerInnen Gruppe 1